Bild1307
Bild1253
Bild1252
Bild1254
Bild1320
Bild1321
Bild1322

Woche der Pünktlichkeit vom 11.12- 15.12.2017  

„Wenn man zu spät kommt, verpasst man vieles“.

„Pünktlichkeit ist wichtig, da es ein Zeichen von Respekt ist“.

„Pünktlichkeit ist sehr wichtig. Denn ohne Pünktlichkeit wird man viel mehr Stress im Leben haben. Das ist schlecht, da Stress sehr schnell krank macht.“

„… man schadet sich selber dadurch, denn man muss das Versäumte nachholen und zwar alleine“.

„Wenn man zur Arbeit immer zu spät kommt, wird man nach einiger Zeit gekündigt“.

„Die Schule ist im Prinzip eine Übung der Pünktlichkeit für den späteren Beruf“.

(Auszüge aus Schüleraufsätzen zur Woche der Pünktlichkeit)

Auch etwas eigentlich Selbstverständliches, wie Pünktlichkeit möchte erst einmal gelernt und auch geübt sein.

In der Zeit vom 11.12.-15.12.2017 hat die Realschule Baden-Baden deshalb zum ersten Mal die „Woche der Pünktlichkeit“ veranstaltet. Das Projekt wurde organisiert und mitgestaltet von engagierten Eltern und Lehrkräften, der Schulleitung, der Schulsozialarbeit sowie einigen tatkräftigen Schülerinnen und Schülern der SMV.

Im Projektzeitraum wurden die Minuten aller Verspäteten an der Eingangstür dokumentiert und den jeweiligen Klassen zugeordnet. Die Schülerinnen und Schüler, die nach 7:45 Uhr zur Schule kamen, wurden in einem separaten Raum von Eltern des Elternbeirates betreut. Somit wurde der laufende Unterricht nicht gestört und die Verspäteten konnten sich überlegen, warum Pünktlichkeit wichtig ist.

Zusammengekommen sind 1494 Fehlminuten, 39 Aufsätze zum Thema Pünktlichkeit und viele einsichtige Schülerinnen und Schüler.

Glücklicherweise gab es auch Klassen, die bewiesen haben, dass es eben doch Schülerinnen und Schüler gibt, die rechtzeitig zu ihrem Unterricht kommen.

Wir freuen uns deshalb sehr, dass sich in der Projektwoche keiner aus der 5b (Frau Metzger), der 6a (Frau Herr) und der 6b (Frau Meehan) verspätet hat. Diese Pünktlichkeit soll natürlich auch belohnt werden. Die Kinder dieser drei Klassen können sich über eine Spende von jeweils 100 € in ihre Klassenkassen freuen.

Ein besonderer Dank geht deshalb an den Förderverein der Realschule Baden-Baden, der diese tolle Spende ermöglicht hat.

(M. Merkel – Schulsozialarbeit)

« zurück zur Übersicht

Top