Bild1307
Bild1253
Bild1252
Bild1254
Bild1320
Bild1321
Bild1322

Schulische Maßnahmen bei Corona  

Sollte eine Schülerin oder ein Schüler ein positives Testergebnis zeigen, werden sofort Maßnahmen ergriffen. Dem Schüler wird eine FFP2-Maske ausgeteilt, die Eltern werden benachrichtigt, um ihr Kind abzuholen oder uns die Erlaubnis zu geben, das Kind, falls es in der Lage ist, nach Hause zu entlassen. Wir weisen jeden Schüler darauf hin, dass selbstverständlich keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden dürfen. Schnellstmöglich muss jetzt mittels eines PCR-Tests die Diagnose bestätigt oder widerlegt werden.

Gleichzeitig wird für die Klasse eine fünftägige Kohortenpflicht verhängt. Das bedeutet, dass die gesamte Schulzeit eine Maske getragen werden muss, dass jeder Schüler sich täglich testet, dass jeder Unterricht und jede Pause im Klassenraum verbracht werden müssen. Auch während der Mittagspause, der Lern- und Studierzeit sowie dem pädagogischen Angebot wird diese Trennung eingehalten.

Bitte beachten Sie, sehr geehrte Eltern, dass Ihr Kind nach überstandener Krankheit erst wieder zur Schule darf, sobald ein negativer PCR-Test vorliegt!

Sabine Fricke

« zurück zur Übersicht

Top