Bild1307
Bild1253
Bild1252
Bild1254
Bild1320
Bild1321
Bild1322

50 neue Realschülerinnen und Realschüler aus ganz Baden-Baden – „Willkommen in der Realschule“  

Zwei fünfte Klassen wurden mit einer Begrüßungsfeier in der Aula der Realschule erwartet.

Eine Begrüßungsfeier mit einem bunten Programm erwartete die Realschulneulinge aus ganz Baden-Baden mit ihren Angehörigen am vergangenen Donnerstag in der festlich geschmückten Aula der Realschule. Die bisherigen fünften Klassen begrüßten die Neulinge mit musikalischen Beiträgen.

Rektor Frank Weiler hieß die neuen Fünftklässler willkommen, in dem er mit ihnen eine imaginäre Reise zu den Schulplaneten unternahm. „Ihr, liebe 5. Klässlerinnen und 5. Klässler, startet heute zu einer fünf oder sechsjährigen Reise hinaus ins Weltall, in die Galaxie der Realschule.“ Den Eltern dankte er für das Vertrauen, das sie in die Realschule Baden-Baden setzen. „Zunächst möchte ich auch Sie ganz, ganz herzlich an der Realschule Baden-Baden willkommen heißen, auch Sie haben heute sozusagen eine „Einschulung“, denn die folgenden fünf oder sechs Jahre werden wir miteinander verbringen. Deshalb möchte ich Sie ganz herzlich bitten, Ihre Schützlinge auf diesem neuen, spannenden Lebensabschnitt ganz intensiv zu begleiten. Ohne Ihre Hilfe und Unterstützung wird es nicht gehen. Schulische Erfolge gibt es nicht zum Nulltarif. Sie kosten Liebe, Zuversicht, Geduld und vor allem Zeit.“

Jürgen Loos begrüßte im Namen der Eltern die Neulinge, es sei ein „Aufbruch zu neuen Ufern“, er wünschte den Fünftklässlern viele Freunde und Freude und „spannenden Unterricht zwischen den Pausen“. Die erste Vorsitzende des Fördervereins, Nadja Hoff-Doll, übergab den Schülerinnen und Schülern symbolische Geschenke mit auf den neuen "Schul-Weg": einen Turnbeutel mit dem Logo der Realschule, das den Neulingen helfen soll, sich mit der Schule zu identifizieren, eine gut gefüllte Schultüte und eine Postmappe. Gleichzeitig wünschte auch Hoff-Doll den neuen Schülerinnen und Schülern alles Gute für ihre Bildungsreise an der Realschule.

Die Fünftklässler konnten sich im Laufe des Nachmittags mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Herr (5a) und Frau Cetindogan (5b) vertraut machten und ihre neuen Klassenzimmer besichtigten. Währenddessen wurden die Eltern und Angehörigen mit Getränken und einem kleinen Imbiss, organisiert von der schuleigenen Catering-AG, bewirtet. Die Geste sollte als Dank an die Angehörigen, die den ersten Schritt in die neue Schule mit ihren Kindern gemacht haben, verstanden werden und Möglichkeit schaffen, sich gegenseitig kennen zu lernen und jede Menge Fragen zu stellen.

Top