Bild1307
Bild1253
Bild1252
Bild1254
Bild1320
Bild1321
Bild1322

Abschlussfeier im Stil einer Oscar-Verleihung  

Realschule Baden-Baden verabschiedet 60 Absolventen der Mittleren Reife

60 Schülerinnen und Schüler der drei zehnten Klassen der Realschule wurden am Freitagabend in der Aula der Realschule nach ihrem erfolgreichen Abschluss der Mittleren Reife feierlich von der Schule verabschiedet. Sie hatten sich in Anlehnung an den "Academy Award" das Motto "MR 2019 – Award Night" ausgewählt, so dass der Abend den Charakter einer Oscar-Verleihung erhielt.

Umrahmt wurde der Abend von Klavierklängen der Solisten Diana Hollmann (10b) und Sam Haghighi (10b) sowie verschiedenen Diabildershows, die die vergangenen sechs Realschuljahre revuepassierten.

Realschulrektor Frank Weiler hatte sich in seiner Ansprache Gedanken über das Motto des Abends "Oscars" gemacht und sich dabei ein paar unterschiedliche Kategorien ausgesucht. In der Kategorie der besten Hauptrolle würdigte er die Jahrgangsbeste, Sara Klaric (10b), die mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,5 den Abschlussjahrgang anführte.

Weiterhin richtete Weiler Dankesworten an die Eltern, die ihre Kinder der Realschule anvertrauten und den Schulträger, der die Voraussetzungen für Leistungen schaffe. Er zeigte sich stolz auf das Kollegium, fand beeindruckend, mit welchem Engagement es die Schülerinnen und Schüler fördere und auf die Schülerinnen und Schüler: „Fast die Hälfte aller Absolventen haben mit einer Auszeichnung die Prüfungshürde genommen.“ Weiler war sich sicher, dass die Schülerinnen und Schüler neben dem fachlichen Fundament, Schlüsselqualifikationen in den beispielhaften Angeboten der Realschule Baden-Baden erworben haben. Er riet ihnen, sich nie entmutigen zu lassen und ihrer Passion zu folgen. Vor allem wünschte er sich für sie, dass sie glücklich werden in ihrem Leben.

„Wir wünschen unseren Kindern alles Gute und hoffen darauf, dass sie in der Gesellschaft von morgen einen positiven Unterschied machen werden“ bekannte der Elternbeiratsvorsitzende Jürgen Loos, der gleichzeitig den Vorstand des Fördervereins repräsentierte. Sein ausdrücklicher Dank ging an alle, die die diesjährigen Absolventen gefördert und gefordert haben.

Zahlreiche Ehrungen und Dankesworte wurden von den Klassensprechern der Abschlussklassen und deren Klassenleitungen dargeboten. Man war sich einig, „eine wunderbare Zeit liegt hinter uns“ und verabschiedete sich mit tränenerstickter Stimme und kleinen Aufmerksamkeiten.

„Sechs Jahre liegen hinter uns, die wir mit Bravour bestanden“: Schülersprecherin Desiree Covelli hielt Rückblick auf zentrale Ereignisse in ihrem Schülerleben. „Wenn wir jetzt stolz auf uns sein können, bedanken wir uns bei denen, die uns dabei halfen: bei den Lehrern, der Schulleitung, der Sekretärin, dem Hausmeister und bei den Eltern.

Die Zeugnisausgabe fand sehr persönlich und sehr positiv durch Schulleiter Frank Weiler und den Klassenlehrerinnen Frau Küss (10a), Frau Maurath (10b) und Frau Kling (10c) statt.

Ein letztes Musikstück „Take me home – Jess Glynn“ setzte einen angemessenen Schlussakkord unter eine gelungene Feier. Der frühe zeitliche Beginn bot im Anschluss den Klassen mit Eltern und Lehrkräften noch die Möglichkeit, ihren persönlichen Abschluss bei einem Galabuffet auf dem Schulhof zu feiern.

In diesem Schuljahr gab es 10 Preise und 18 Lobe, wobei Schülersprecherin, Desiree Covelli (10c), einen Sonderpreis für Ihr Engagement und Magnus Brach und Nicola Spiegel (beide 10c) einen Sonderpreis der Fachschaft Mathematik erhielten.

Die Preisträger:

10a: Katharina Walter, Benjamin Ngani

10b: Sara Klaric, Diana Hollmann, Nicole Weißbeck

10c: Magnus Brach, Philipp Berghoff, Samia Barkaoui, Desiree Covelli, Nicola Spiegel

Mit einem Lob wurden ausgezeichnet:

10a: Valerie Morales, Gentiana Krasniqi, Selahattin Sarac, Valerija Paitschadse, Anna Schmale

10b: Vanessa Bajric, Alicia Schleise, Harnet Foto, Jenny Meister, Jessica Lorenz, Nadia Sliti, Markus David, Marina Stil, Felix Hördt

10c: Fatuma Jamanka, Hannah Schlindwein, Vanessa Dumic, Richard Koch

Top