Bild1307
Bild1253
Bild1252
Bild1254
Bild1320
Bild1321
Bild1322

Abschlussfeier anlässlich der Mittleren Reife und des Hauptschulabschlusses 2020  

Realschule entlässt 77 Schülerinnen und Schüler mit der Mittleren Reife und erstmalig 13 Schülerinnen und Schüler mit dem Hauptschulabschluss

Baden-Baden - 80 Schülerinnen und Schüler der drei zehnten Klassen und einer neunten Klasse der Realschule wurden am Dienstag in der Aula der Realschule nach ihrem erfolgreichen Abschluss der Mittleren Reife bzw. des Hauptschulabschlusses feierlich von der Schule verabschiedet. Die Feierstunde hatte das Motto „love shine a light“, ein außergewöhnliches Motto in einer außergewöhnlichen Zeit.

Eine reguläre Abschlussfeier war für den Abschlussjahrgang 2019/20 leider nicht möglich. So wurde gemeinsam mit der Schulleitung und den Entlassschülerinnen und Schülern ein Konzept erarbeitet, wie eine der aktuell gültigen Coronaverordnung entsprechende und dennoch dem Rahmen angemessene Feierstunde durchgeführt werden konnte. Leider konnten deshalb in diesem Jahr die Familienangehörigen der Absolventen nicht teilnehmen. Die Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler der Realschule Baden-Baden füllten zusammen mit den wenigen Ehrengästen und den Klassenleitungen unter Wahrung des Mindestabstandes die komplette Aula der Realschule.

Realschulrektor Frank Weiler hatte sich in seiner Ansprache Gedanken über das Motto der Feier „love shine a light“ gemacht und stellte die Notwendigkeit für Liebe in unserer Welt, durch einen Blick auf die aktuellen globalen Geschehnisse, heraus. Für seine Absolventinnen und Absolventen könne er sich nichts Wichtigeres und Schöneres vorstellen, als dass sie auf ihrem zukünftigen Lebensweg so viel Liebe und Achtsamkeit erfahren mögen, wie nur möglich, und dass sie in der Lage seien, dieses Wunder auch an andere weiter zu geben.

Zahlreiche Ehrungen und Dankesworte wurden von den Klassensprechern der Abschlussklassen und deren Klassenleitungen dargeboten. Man war sich einig, „eine wunderbare Zeit liegt hinter uns“ und verabschiedete sich mit tränenerstickter Stimme und Gesten der Zuneigung.

Der Höhepunkt der Feierstunde war die Vergabe der Jahrgangspreise, Belobigungen und Abschlusszeugnisse. Die Prüfungsergebnisse waren alle gut – es gab keinen Unterschied in den Schnitten im Vergleich mit den vorherigen Jahren“, freute sich Realschulrektor Weiler über das positive Ergebnis. Mit der Traumnote 1,3 würdigte Weiler die Jahrgangsbeste, Jale Biyikli, die das Feld der Preisträger anführte.

Die Zeugnisausgabe fand sehr persönlich und sehr positiv durch den Schulleiter und die Klassenleitungen Frau Nina Kling/Herrn Robin Immisch (10a), Herrn Roman Bals (10b) und Herrn Srecko Pleic (10c) statt.

Eine Instrumentalversion zum Motto der Veranstaltung „love shine a light“ setzte einen angemessenen Schlussakkord unter eine gelungene Feier. Der frühe zeitliche Beginn bot im Anschluss den Klassen und Lehrkräften noch die Möglichkeit, die Zeit an der Realschule auf dem Schulhof durch ein gemeinsames Gruppenbild zu beschließen.

In diesem Schuljahr gab es 6 Preise und 23 Lobe.

Die Preisträger:

9a: Kevin Ngu

10a: Jale Biyikli, Naomi Bankanino, Franziska Scheffner

10b: Rosanna Belger

10c: Caroline Ginder

Mit einem Lob wurden ausgezeichnet:

9a: Kevin Ngu

10a: Yasmina Ulusoy, Clara-Victoria Keim, Lea Pflüger, Sarah Burkart, Dario Hrstic

10b: Nora Lasetzke, Anna Reinelt, Khadiga Mater, Eva Stoll-Wolf, Mcrein Waweru, Valeria Poltoratska, Leo Schönfeld, Markus Kapp, Fabian Ludewig, Fabian Erfurt, Lea Pasler, Janik Mette, Sude Iskol

10c: Sabrina Sölter, Alicia Skoko, Liana Buratschewski, Aurelia Skoko

 

 

Top