Bild1307
Bild1253
Bild1252
Bild1254
Bild1320
Bild1321
Bild1322

5. Klässler besuchen JuBe  

Die Klassen 5a und 5b besuchen die JuBe

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 besuchten mit ihren Klassenlehrerinnen und der Schulsozialarbeiterin im November bzw. Dezember die JuBe.

Jube??? Was ist das eigentlich?

Das ist die Abkürzung für Jugendbegegnungsstätte. Die Jube ist ein Jugendtreff in direkter Nachbarschaft der Realschule, indem offene Kinder- und Jugendarbeit geleistet wird.

Das bedeutet, dass die Einrichtung für alle Kinder und Jugendlichen „offen“ ist. Es sind also alle jungen Menschen Willkommen, so wie sie sind. Außerdem ist die JuBe kostenlos und erfordert keine Anmeldung der Kinder und Jugendlichen.

In der JuBe kann man entspannt Freunde treffen, seine Freizeit verbringen, an Projekten teilnehmen, sich sportlich oder kulturell betätigen oder sich mit seinen Interessen, Problemen oder Sorgen an Erwachsene wenden, die einem Zuhören und helfen. Offene Kinder- und Jugendarbeit begleitet und fördert außerdem Kinder und Jugendliche auf dem Weg zur Selbständigkeit. Sie hilft unteranderem auch eigene Stärken zu erkennen und diese auszubauen. Neben Gesprächen, Tischkicker spielen oder Tanzen können sich Jugendlichen so beispielweise auch bei Bewerbungen unterstützen lassen.

Näheres erfahrt ihr/ erfahren sie auch unter: https://kijub-baden-baden.de/jugendtreffs/jube/

Teresa, Annette und Micha sind die festen Mitarbeiter der JuBe. Sie haben sich extra für unsere Fünftklässler Zeit genommen und die JuBe vorgestellt. Nach gemeinsamen lustigen Spielen, konnten zum Abschluss die Räumlichkeiten von den Kindern noch frei genutzt und näher erkundet werden.

 

Stadelmann (Schulsozialarbeit)

Top