Tag der offenen Tür

„Hand in Hand durchs ganze Land“ – Tag der offenen Tür an der Realschule  



Ausgelassene Stimmung zeigte sich am Tag der offenen Tür an der Realschule Baden-Baden: Lehrkräfte zusammen mit Schülerinnen und Schülern boten ein interessantes, vielfältiges Programm, das zu Aktivität einlud und vor allem die jungen Besucher begeisterte. Großes Interesse fand daneben auch der Info-Block in der schuleigenen Mensa. Neben der Schulleitung und dem Kollegium standen auch Vertreter des Elternbeirates und des Fördervereins den Gästen Rede und Antwort.

Schulleiter Frank Weiler informierte die Eltern über die Gestaltung der Realschule Baden-Baden: Seit dem Schuljahr 2016/17 sind die Klassen 5 und 6 als Orientierungsstufe gestaltet, die den unterschiedlichen Entwicklungen der Schülerinnen und Schüler Raum geben und in der ausschließlich auf M-Niveau unterrichtet wird. Ab der Klassenstufe 7 gibt es differenzierten Unterricht im so genannten grundlegenden und mittleren Niveau und es gibt in der Regel keine Klassenwiederholung mehr, d.h. es kann einen Wechsel in der Niveaustufe geben, das Kind kann aber in der Klasse verbleiben. Die Einstufung kann nach jedem Schulhalbjahr angepasst werden. Das Niveau der Realschule könne damit gehalten werden mit garantierten Anschlüssen an Beruf und weiterführende Schulen mit einer durchgängigen Leistungsbewertung. „Zudem haben wir ein vielfältiges Schulprogramm: Kooperationen und Berufsorientierung, Präventives- und Soziales Lernen, Förderangebote mit individuellem Lernen, (Inter-) kulturelles Lernen, Methodenlernen, etc. Dazu gibt es das kostenlose Ganztagesangebot auf freiwilliger Basis, das bis 15.45 Uhr dauert und ein reichhaltiges AG-Angebot (Bigband, Kletter-, Kunst-, Werk-, Badminton- und Theater-AG, etc.) enthält“, so Rektor Weiler. Für die Realschule sind weiterhin großflächige Umbauarbeiten geplant, um 2018 ein Lern- und Kommunikationszentrum zu eröffnen.

Nicht nur die Schulleitung und das Kollegium waren Ansprechpartner - auch Vertreter des Fördervereins und des Elternbeirats waren präsent. Kulturagentin Lena Widmann zeigte ihre Arbeitsstätte, die Zentrum aller kulturellen Ideen der Realschule ist.

Jede Menge ließen sich Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler einfallen: Unter anderem bot die Deutsch-Fachschaft eine Ausstellung zum kreativen Schreiben an, in Kunst konnte man Ergebnisse der unterrichtlichen Arbeit bewundern und selbst künstlerisch tätig werden, im Fach Geschichte wurden Hieroglyphen gemalt und in EWG gar ein Vulkan zum Ausbruch gebracht. Besonders gut frequentiert waren die Fachbereiche Physik, Chemie und Biologie, in denen naturwissenschaftliche Phänomene dargeboten wurden, die Sporthalle, in welcher ein eigens eingerichtetes Parcours durchlaufen werden konnte, und die Werkräume, wo Schülerarbeiten ausgestellt und Schlüsselanhänger gefräst wurden. Eine Vielzahl junger Besucher machte darüber hinaus vom Angebot der Fachschaft Alltagskultur, Ernährung, Soziales in der neuen Schulküche Gebrauch. Hier wurden kleine Pizzen sowie Blätterteigkreationen gebacken und interessierte Familienmitglieder umgehend verköstigt. Die Bläserklasse von Herrn Huck, der Chor von Frau Meehan und die Musik-Gruppe von Frau Stritt unterhielten musikalisch und trugen somit zur besonderen Atmosphäre im Schulhaus und der Mensa bei. Ein Novum stellte dieses Jahr der Hot Dog-Wagen auf dem Schulhof dar, welcher von Schülerinnen und Schülern der siebten Jahrgansstufe betrieben wurde und sich großer Beliebtheit erfreute.

Allen Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Schülerinnen und Schülern, die mit Ideen, ihrem Engagement und Arbeitseinsatz oder ihrer Kuchenspende zum Gelingen unseres diesjährigen Tags der offenen Tür beigetragen haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

dsc_0055.jpg dsc_0053.jpg dsc_0050.jpg
dsc_0051.jpg dsc_0049.jpg dsc_0047.jpg
dsc_0042.jpg dsc_0033.jpg dsc_0044.jpg
dsc_0034.jpg dsc_0032.jpg dsc_0029.jpg
dsc_0030.jpg dsc_0026.jpg dsc_0018.jpg
dsc_0023.jpg


Quelle: http://www.realschule-baden-baden.de/rsbb_neu//aktuelles/tag-der-offenen-tuer/